Ziele und Positionen

In je sieben Abend- und Wochenendveranstaltungen erhalten die Stipendiaten der Universität Mannheim und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) im Rahmen von Workshops, Vorträgen und Exkursionen einen Überblick über aktuelle Kunstproduktionen. Bei Begegnungen mit Kunstvermittlern und Sammlern lernen die Teilnehmer die Rahmenbedingungen und Förderstrukturen des Kunstbetriebs kennen.

Ziel des Stipendiums ist es...
bei künftigen Führungskräften durch diese Begegnungen Begeisterung für Kunst und Kultur zu wecken und Verständnis für künstlerische Prozesse zu entwickeln. So vermittelt das Stipendium ausgesuchten Nachwuchsmanagern zusätzliche Qualifikationen und unterstützt Unternehmen bei der Auswahl von gesellschaftlich-kulturell geschulten Mitarbeitern.

Das Stipendium richtet sich an...
Studierende und Doktoranden/innen der Universität Mannheim und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Zugelassen sind alle Fachrichtungen mit Ausnahme der Kunstwissenschaften. Das Förderprogramm richtet sich in Mannheim vor allem an Studierende der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, in Karlsruhe sind insbesondere Studierende der MINT-Fächer angesprochen. Neben ausgezeichneten Leistungen in beruflicher Hinsicht ist eine offene Persönlichkeit wichtig, die bereit ist, sich auf künstlerische Prozesse einzulassen. Weiterhin sollte der Wille erkennbar sein, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Die detaillierten Zulassungsbedingungen und Bewerbungsfristen finden Sie auf der Seite der jeweiligen Universität.

Die Curricula des zweisemestrigen Stipendiums...
wird durch einen Kurator erstellt: Der Ausstellungsmacher, Projektmanager und Kunstjournalist Konstantin Adamopoulos ist zuständig für die Entwicklung und Umsetzung des Programms.