.

Boris Toma

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für ABWL und Marketing II, Universität Mannheim

Kurzprofil

Boris Toma, geboren in Karlsruhe, promoviert im Bereich Marketing und bereitet derzeit seine Dissertation zu Online-Community Engagement vor. Neben seiner Forschung leitet er Beratungsprojekte in den Bereichen Digital Marketing und Branding und veröffentlichte hierzu international bereits zahlreiche Paper und Fachartikel. Schon während seines Studiums zum Diplom-Kaufmann an der Universität Mannheim, der Chinese University of Hong Kong und der Copenhagen Business School konnte er Erfahrung im Bereich Go-to-Market auf innovativen Märkten sammeln und setzt dieses Wissen nun in einer Unternehmensgründung um. In seiner Freizeit kocht er gerne und mixt Cocktails, die er dann mit einer Zigarre genießt. Um seinen Kopf frei zu bekommen, geht er regelmäßig ins Fitness und Boxen oder hört sich ein Stück aus seiner Filmmusiksammlung an. Besonderes Interesse hat er an fernen Ländern und Kulturen.

Motivation für das Stipendium

"Mein Interesse an Kunst verdanke ich einem Besuch bei einem Freund vor knapp einem Jahr. Ich hatte ihm in seinem Keller ungeplant bei einem Acrylgemälde geholfen. Dies hat mich so sehr fasziniert, dass ich kurz darauf meine erste eigene Leinwand mit Acryl bemalt hatte. Die Vielfalt an Acryltechniken sowie mein ständiges Interesse nach Neuem veranlassen mich seitdem immer wieder, Galerien in Mannheim zu besuchen und mich mit den Künstlern über deren Arbeiten zu unterhalten. Kunst und Kultur beschränken sich jedoch nicht nur auf die Malerei. So gilt meine Neugier auch Architekturen, Bühnenaufführungen und Medien. Hier erhoffe ich mir vom Bronnbacher Stipendium die konkrete und aktive Auseinandersetzung mit Kulturschaffenden und dadurch die Stärkung meiner kulturellen Kompetenz."